1940 BIS HEUTE: DIE MARTOR-CHRONIK.

Erfindungsreichtum und Innovationskraft gehören seit jeher zur „MARTOR-DNA". Deshalb können Sie sich darauf verlassen, dass wir auch künftig Meilensteine setzen werden - vor allem über unsere Messerinnovationen und Produktneuheiten, die ihren Beitrag zu mehr Arbeitseffizienz und Arbeitssicherheit leisten werden.

Firmengründung durch E. Helmut Beermann.

PROFI: Das erste TÜV-geprüfte Sicherheitsmesser der Welt, ausgestattet mit einem automatischen Klingenrückzug – der internationale Durchbruch für den Solinger Messerhersteller.

MARTOR wird zum Familienunternehmen. Gemeinsam mit dem Gründer leiten nun Gudula Polei, geb. Beermann, und Emil Polei in der zweiten Generation die Firma als geschäftsführende Gesellschafter.

MARTOR wächst stetig. Gründung des Tochterunternehmens MARTOR SARL in Frankreich.

MARTOR präsentiert die Weltneuheit OPTISAFE mit vollautomatischem Klingenrückzug, dem Sicherheitsfeature der heutigen SECUPRO-Familie.

Neue Serie von Schneidwerkzeugen speziell für die Lebensmittelindustrie: MARTOR-Sicherheitsmesser aus metalldetektierbarem Kunststoff.

MARTOR wird an die dritte Generation übergeben. Sonja Hendricks, die Enkelin des Firmengründers, wird Mehrheitsgesellschafterin.

Mit dem MARTEGO kommt unser erstes SECUPRO-Sicherheitsmesser mit Zangengriff auf den Markt.

Auf der Fachmesse A+A in Düsseldorf präsentiert MARTOR seinen neuen Markenauftritt.

Zwei weitere Innovationen bereichern unser Portfolio: das SECUNORM 380, weltweit erstes Sicherheitsmesser mit über 7 cm Schnitttiefe, und das SECUPRO 625, ein Premium-Zangengriffmesser für härteste Einsätze.

MARTOR bringt den Nachfolger des legendären SECUNORM PROFI heraus: das neue Sicherheitsmesser SECUNORM 500.

Sonja Hendricks übernimmt die Position der persönlich haftenden Gesellschafterin.

MARTOR erweitert seinen Firmensitz. Die neue Fertigungshalle und das neue Verwaltungsgebäude werden im Lindgesfeld 28 in Betrieb genommen.

MARTOR wächst weiter. Neben MARTOR SARL in Frankreich gehört jetzt auch MARTOR USA als 100%ige Beteiligungsgesellschaft zur Unternehmensgruppe.

Dauerhaft scharf: MARTOR launcht seine neuen Keramikklingen, die für die vorhandenen MARTOR-Messer konzipiert sind.

Das Unternehmen wird nach der Umweltmanagementnorm DIN EN ISO 14001:2015 zertifiziert.

Sonja Hendricks wird zur alleinigen Gesellschafterin der MARTOR Gesellschaften.
Das operative Tagesgeschäft wird von zwei Fremdgeschäftsführern gesteuert.

Mit unseren Zangengriffmessern SECUPRO 625, SECUPRO MARTEGO und SECUPRO MERAK hat das Nürnberger Institut für Gesundheit und Ergonomie (IGR e.V.) zum ersten Mal drei Arbeitsmesser als „ergonomische Produkte“ zertifiziert.