Auswahl löschen

Ergonomie

  • Ergonomisch

    Wenn ein Schneidwerkzeug so geformt ist, dass es angenehm in Ihrer Hand liegt. Hat zur Folge, dass Sie damit länger ermüdungsfrei arbeiten können.


Klingenwechsel


Klingenrückzug

  • Feststehende Klinge

    Heißt, dass sich die Klinge nicht im Griff versenken lässt.

  • Versenkbare Klinge

    Heißt, dass Sie die Klinge manuell in den Griff zurückbefördern und dort sicher verwahren können.


Basismaterial


Technische Merkmale

  • Für Rechts- und Linkshänder

    Schneidwerkzeug für jeden Anwender geeignet.

  • Sicherung

    Verhindert, dass die Klinge unbeabsichtigt aus dem Griff gelangt.

  • Öse

    Öffnung hinten am Griff, um ein Band oder ein Lanyard zu befestigen.

  • Metalldetektierbar

    Messer aus metalldetektierbarem Kunststoff, der von Ihren Detektoren "aufgespürt" werden kann.

  • Schutzkappe

    Mit zusätzlicher Klingenabdeckung für den sicheren Transport und die sichere Ablage.

  • Ersatzklingen im Griff

    Eiserne Reserve, die sich - zusätzlich zur montierten Klinge - im Griff befindet.

  • Vollmetall

    Wenn das Schneidwerkzeug komplett aus Metall besteht.

  • Klappbarer Griff

    Ähnlich einem Taschenmesser, bei dem sich die Klinge ebenfalls ein- und ausklappen lässt.


Klingeneigenschaften

  • 2-fach nutzbare Klinge

    Klinge mit einer zweiten scharfen Schneidkante, die Sie durch einfaches Wenden "aktivieren" können.


Klingenform

  • Abbrechklinge

    Lange Klinge, die aus mehreren Segmenten besteht. Um immer wieder mit voller Schärfe schneiden zu können, brechen Sie regelmäßig das vorderste Klingenstück ab.

  • Hakenklinge

    Klinge in Hakenform. Oftmals 2-fach nutzbar. Für bestimmte Materialien (z.B. Auslegeware) und Anwendungen (z.B. Abschwarten) besonders geeignet.

  • Styroporklinge

    Lange, biegsame Klinge für größere Schnitttiefen.

  • Trapezklinge

    2-fach nutzbare Klinge in Trapezform für alle gängigen Schneidarbeiten.



Lädt